Überspringen

Chrieg

Simon Jaquemet, Schweiz, 2014o

s
vzurück

Matteo ist fünfzehn, mädchenhaft und die ganze Welt ist gegen ihn. Er hat keine Freunde und seine Eltern scheinen in einem anderen Universum zu leben. Seine unbeholfenen Versuche, sich den Respekt seines Vaters zu verschaffen, schlagen fehl. Eines Nachts wird er von zwei Männern aus dem Bett geholt: Seine Eltern schicken ihn auf eine abgelegene Alp, wo er den Sommer mit harter Arbeit unter Aufsicht einer Bauernfamilie verbringen soll. Doch als Matteo in den Bergen ankommt, erwartet ihn eine Überraschung.

WOZ

Chrieg ist auch ein Réduitfilm, aber einer, der die Gebirgsmythologie der Schweiz nochmals ganz neu auflädt. Die Alpen sind auch hier ein Rückzugsort, aber nicht als Erbauungskulisse oder natürliche Barrikade, sondern als gesetzloser Raum für die unliebsame Jugend. (...) Simon Jaquemet erzählt das in dunkel pulsierenden Bildern aufgestauter Wut. Und wenn er jetzt zu Recht gefeiert wird für die unbändige Kraft, die von seinem Erstling ausgeht, so wird gerne vergessen, dass sich diese rohe Wucht erst aus ihrer Gegenkraft ergibt: aus einer künstlerischen Souveränität, die dem Anarchischen erst eine Form gibt. (...) Die Kunst ist nicht, das Chaos zu entfesseln, sondern mit ihm zu spielen. So treibt Jaquemet diesen «Chrieg» seinem erst rabiaten und dann unendlich traurigen Schluss entgegen. (Auszug)

Florian Keller

Chrieg est un cri violent et sans compromis, une bande sonore déformée qui accompagne un monde adolescent à la dérive. Dans son premier long métrage, le réalisateur suisse, résolument prometteur, compose un hymne à la rébellion séduisant en forme d'évasion risquée mais régénératrice hors d'une société oppressante et standardisée.

Muriel Del Don

Galerieo

Die Wochenzeitung, 11.03.2015
© Alle Rechte vorbehalten Die Wochenzeitung. Zur Verfügung gestellt von Die Wochenzeitung Archiv
Tageswoche, 28.09.2014
© Alle Rechte vorbehalten Tageswoche. Zur Verfügung gestellt von Tageswoche Archiv
SRF, 09.03.2015
© Alle Rechte vorbehalten SRF. Zur Verfügung gestellt von SRF Archiv
Zeit Online, 11.03.2015
© Alle Rechte vorbehalten Zeit Online. Zur Verfügung gestellt von Zeit Online Archiv
The Hollywood Reporter, 28.09.2014
© Alle Rechte vorbehalten The Hollywood Reporter. Zur Verfügung gestellt von The Hollywood Reporter Archiv
Variety, 15.09.2014
© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
cineuropa.org, 22.09.2014
© Alle Rechte vorbehalten cineuropa.org. Zur Verfügung gestellt von cineuropa.org Archiv
Über die Hintergründe von "Chrieg"
/ SRF
de / 20.06.2019 / 03‘53‘‘

Interview mit Simon Jaquemet
Sandra Zellweger / Star TV
de / 14.04.2015 / 4‘50‘‘

"Lauras Party" (Kurzfilm von Simon Jaquemet)
/ Simon Jaquemet
de / 30.06.2010 / 21‘01‘‘

MHBTCW: "Battle Scar" (Musikvideo von Simon Jaquemet)
/ Simon Jaquemet
en / 23.11.2012 / 3‘21‘‘

Im Gespräch mit Simon Jaquemet und Hauptdarsteller Benjamin Lutzke
Von Brigitte Häring / SRF
de / 28‘05‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
War EN
Genre
Drama
Länge
106 Min.
Originalsprache
Schweizerdeutsch
Wichtige Auszeichnungen
Schweizer Filmpreis 2015: Beste Kamera
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.6/10
IMDB-User:
6.7 (240)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
6.3 (3) q

Cast & Crewo

Benjamin LutzkeMatteo
Sascha GislerDion
Ella RumpfAli
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Über die Hintergründe von "Chrieg"
SRF, de , 03‘53‘‘
s
Interview mit Simon Jaquemet
Star TV, de , 4‘50‘‘
s
"Lauras Party" (Kurzfilm von Simon Jaquemet)
Simon Jaquemet, de , 21‘01‘‘
s
MHBTCW: "Battle Scar" (Musikvideo von Simon Jaquemet)
Simon Jaquemet, en , 3‘21‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Die Wochenzeitung
Florian Keller
s
Besprechung Tageswoche
Hansjörg Betschart
s
Bericht zu den Dreharbeiten
SRF / Danias Dietziker
s
Porträt von Regisseur Simon Jacquemet
Zeit Online / Romina Loliva
s
Besprechung The Hollywood Reporter
Jonathan Holland
s
Interview with director Simon Jaquemet
Variety / John Hopewell
s
Besprechung cineuropa.org
Muriel Del Don
s
hGesprochen
Im Gespräch mit Simon Jaquemet und Hauptdarsteller Benjamin Lutzke
SRF / de / 28‘05‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.