Überspringen

Paterson

Jim Jarmusch, USA, 2016o

s
vzurück

"Paterson" erzählt die Geschichte des Busfahrers Paterson, der genauso heißt wie der Ort, in dem er lebt. Die Kleinstadt in New Jersey und ihre eigentümlichen Bewohner liefern ihm Inspiration für die Gedichte, die er Tag für Tag in der Mittagspause auf der Parkbank verfasst. Die Welt seiner Frau Laura dagegen ist im ständigen Wandel. Fast täglich hat sie neue Träume, jeder einzelne von ihnen ein anderes, inspirierendes Projekt.

Jim Jarmusch feiert in seiner sehr entspannten Charakterstudie die Lebensroutinen und Alltagskleinigkeiten. Besonders schön sind die beobachtenden Momente beim Busfahren, und man folgt gern dem Rhythmus im gedichtsträchtigen Wirkungsort von Alan Ginsberg und William Carlos Williams. Tendenziös traditionalistisch ist es trotzdem. Und wie viele «reaction shots» auf eine Bulldogge kann man drehen?

Pascal Blum

Ein Roadmovie der ungewöhnlichen Art, seine Straßen sind die der kleinen amerikanischen Stadt Paterson, auf denen Adam Driver herumkurvt als Busfahrer gleichen Namens. Man schaut ihm gern beim Fahren zu und beim Schreiben von Gedichten. Abends lässt er seine Frau daheim und geht mit dem Hund Gassi. So amerikanisch idyllisch traut sich nur noch Jim Jarmusch heute zu filmen, eine Realität, die mit der Trumpworld nichts zu tun hat. Das Gassigehen endet übrigens gern im nahen Pub.

Tobias Kniebe

Galerieo

19.12.2016
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
16.11.2016
© Alle Rechte vorbehalten Frankfurter Allgemeine Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Frankfurter Allgemeine Zeitung Archiv
The Guardian, 16.05.2016
© Alle Rechte vorbehalten The Guardian. Zur Verfügung gestellt von The Guardian Archiv
The New Yorker, 02.01.2017
© Alle Rechte vorbehalten The New Yorker. Zur Verfügung gestellt von The New Yorker Archiv
Film Comment, 29.11.2016
© Alle Rechte vorbehalten Film Comment. Zur Verfügung gestellt von Film Comment Archiv
Filmexplorer, 21.12.2016
© Alle Rechte vorbehalten Filmexplorer. Zur Verfügung gestellt von Filmexplorer Archiv
The cinema of Jim Jarmusch
Antonio Valenzuela / MUBI
en / 01.04.2016 / 3‘34‘‘

Videokritik
Andreas Platthaus / Frankfurter Allgemeine Zeitung
de / 15.11.2016 / 2‘09‘‘

Masterclass: Jim Jarmusch
/ Film Society of Lincoln Center
en / 12.10.2016 / 56‘52‘‘

Adam Driver: My journey from Marine to actor
/ TED Talks
en / 20.06.2016 / 18‘02‘‘

On Paterson poet William Carlos Williams
Von / The Poetry Foundation
en / 9‘50‘‘

Interview with Director Jim Jarmusch and Poet Ron Padgett
Von Joel Rose / NPR
en / 5‘23‘‘

Filmdateno

Genre
Drama, Komödie
Länge
113 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.6/10
IMDB-User:
7.4 (67413)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
8.0 (3) q

Cast & Crewo

Adam DriverPaterson
Golshifteh FarahaniLaura
Barry Shabaka HenleyDoc
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
The cinema of Jim Jarmusch
MUBI, en , 3‘34‘‘
s
Videokritik
Frankfurter Allgemeine Zeitung, de , 2‘09‘‘
s
Masterclass: Jim Jarmusch
Film Society of Lincoln Center, en , 56‘52‘‘
s
Adam Driver: My journey from Marine to actor
TED Talks, en , 18‘02‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Filmbulletin
Simon Spiegel
s
Besprechung Frankfurter Allgemeine Zeitung
Andreas Platthaus
s
Besprechung The Guardian
Peter Bradshaw
s
Besprechung The New Yorker
Anthony Lane
s
Interview with Director Jim Jarmusch
Film Comment / Amy Taubin
s
Besprechung Filmexplorer
Giuseppe Di Salvatore
s
hGesprochen
On Paterson poet William Carlos Williams
The Poetry Foundation / en / 9‘50‘‘
s
Interview with Director Jim Jarmusch and Poet Ron Padgett
NPR / en / 5‘23‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.