Überspringen

Never Rarely Sometimes Always

Eliza Hittman, GB, USA, 2020o

s
vzurück

Das Leben der 17-jährigen Autumn verläuft so normal wie unspektakulär. Auf dem Land in Pennsylvania geht sie ihrer Arbeit in einem Supermarkt nach und führt ein bescheidenes Leben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger ist. Auf die Hilfe ihrer Eltern kann sie allerdings nicht bauen. Kurzerhand reist ihre Cousine Skyler mit ihr nach New York. Dort angekommen, wollen die beiden eine Klinik aufsuchen, die bei Autumn die Abtreibung vornehmen soll.

Une approche frontale sans concessions ni fioritures, sans complaisance ni jugement, portée par deux actrices formidables.

Stéphanie Belpêche

Avançant sur une crête d'émotion sans pathos et toujours ascensionnelle, c'est avant tout une affaire de corps, et c'est en cela que le film ne se réduit pas à son programme politique, par ailleurs limpide. La réalisatrice colle à la peau de son extraordinaire jeune actrice Sidney Flanigan. Ses films sont des œuvres de chair en lutte pour leur émancipation.

Bruno Deruisseau

Récit d'une adolescence bafouée doublé d'une critique des mouvements anti-avortement américains, Never rarely sometimes always, film indépendant très bien interprété par ses deux jeunes comédiennes, est à l'image de son héroïne : dur, silencieux, mais aussi très touchant.

La Rédaction

Galerieo

Filmdateno

Synchrontitel
Niemals Selten Manchmal Immer DE
Länge
101 Min.
Originalsprachen
Volapük, Englisch, Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.3/10
IMDB-User:
7.3 (7746)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Sidney FlaniganAutumn
Talia RyderSkylar
Théodore PellerinJasper
MEHR>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.