Überspringen

The Peanut Butter Falcon

Tyler Nilson, Michael Schwartz, USA, 2019o

s
vzurück

Der junge Zak flüchtet aus dem Altersheim in den US-Südstaaten, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt worden ist. Dabei trifft er auf den zwielichtigen Krabbenfischer Tyler, der selbst auf der Flucht ist und jemanden wie Zak gar nicht gebrauchen kann. Und schliesslich ist da noch Zaks Pflegerin, die dem Ausreisser und seinem zweifelhaften neuen Kumpel auf der Spur ist.

Exzentrisch und überschäumend vor Lebenslust ist diese verschrobene Buddy Comedy von Tyler Nilson und Michael Schwartz. Eine Mark Twainsche Floßfahrt und Wrestling im Sumpfland North Carolinas, das ergibt einen der liebenswürdigsten Filme des Jahres. Der Hauptdarsteller Zack Gottsagen ist eine Entdeckung und lässt wünschen, dass Schauspieler mit Behinderungen zur Normalität werden. Denn der Film lebt von seiner unverkrampften Performance und dem entwaffnenden Zusammenspiel mit Co-Star Shia LaBeouf. Hollywoods einstiger Satansbraten scheint obendrein eine Demut gefunden zu haben, die ihm den authentischsten Auftritt seiner Karriere entlockt.

Sofia Glasl

Zack Gottsagen ist eine Entdeckung, LaBeouf und Johnson schlagen sich auch nicht schlecht. Inspiriert von Huckleberry Finn, lebt der Film von den Landschaften und der Musik der Südstaaten. Ökonomisches Elend trifft auf Märchenhaftes. Dass die Handlung teils arg konstruiert ist, ist zu verschmerzen.

Gregor Schenker

Un premier film harmonieux et atmosphérique provenant des eaux saumâtres des régions du sud des États-Unis dans l'Atlantique : une petite frappe et un jeune homme atteint du syndrome de Down deviennent amis alors qu'ils fuient tout deux des situations désastreuses. Shia LaBeouf donne le change avec ce mélange de dureté et de malice s'approchant parfois de De Niro. Quant à Zack Gottsagen, il joue avec une honnêteté désarmante.

Andreas Furler

Galerieo

26.12.2019
© Alle Rechte vorbehalten Süddeutsche Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Süddeutsche Zeitung Archiv
Der Tagesspiegel, 17.12.2019
© Alle Rechte vorbehalten Der Tagesspiegel. Zur Verfügung gestellt von Der Tagesspiegel Archiv
The A.V. Club, 05.08.2019
© Alle Rechte vorbehalten The A.V. Club. Zur Verfügung gestellt von The A.V. Club Archiv
Time Magazine, 13.05.2018
© Alle Rechte vorbehalten Time Magazine. Zur Verfügung gestellt von Time Magazine Archiv
Interview with actors Shia LaBeouf, Zack Gottsagen and Dakota Johnson
Ricky Camilleri / Build Series
en / 06.08.2019 / 22‘17‘‘

Writer/directors Tyler Nilson and Michael Schwartz on getting their film made
/ Collider
en / 30.07.2019 / 7‘49‘‘

"The Shooting" (sketch featuring Shia LaBeouf)
The Lonely Island / Saturday Night Live
en / 13.04.2007 / 3‘39‘‘

Filmdateno

Genre
Abenteuer, Drama, Komödie
Länge
93 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.7/10
IMDB-User:
7.6 (54950)
Cinefile-User:
8.4 (22)
KritikerInnen:
7.3 (3) q

Cast & Crewo

Shia LaBeoufTyler
Zack GottsagenZak
Dakota JohnsonEleanor
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview with actors Shia LaBeouf, Zack Gottsagen and Dakota Johnson
Build Series, en , 22‘17‘‘
s
Writer/directors Tyler Nilson and Michael Schwartz on getting their film made
Collider, en , 7‘49‘‘
s
"The Shooting" (sketch featuring Shia LaBeouf)
Saturday Night Live, en , 3‘39‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Süddeutsche Zeitung
Sofia Glasl
s
Besprechung Der Tagesspiegel
Andreas Busche
s
Besprechung The A.V. Club
Mike D'Angelo
s
A timeline of Shia LaBeouf's public stunts
Time Magazine / Raisa Bruner
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.