Überspringen

Digitalkarma

Francesca Scalisi, Mark Olexa, Schweiz, Bangladesh, 2019o

s
vzurück

Der Dokumentarfilm taucht ein in das Leben von Rupa, einer jungen Frau aus Bangladesch, die versucht, ihrer von den Traditionen vorgegebenen Bestimmung zu entkommen. Die Tee-Gärten in den nebligen Hügeln im Nordosten Bangladeschs bilden den Hintergrund ihrer Bemühungen.

Mit ihrem Fahrrad, einer Kamera und ihren Fachkenntnissen nimmt sie ihr Leben in die Hand und erschliesst sich einen Weg in die Selbstbestimmung.

Galerieo

National Public Radio, 19.01.2013
© Alle Rechte vorbehalten National Public Radio. Zur Verfügung gestellt von National Public Radio Archiv
Interview with the directors
/ Filmexplorer
en / 26.05.2019 / 08‘48‘‘

Documentary: Made in Bangladesh
/ CBC
en / 02.10.2014 / 42‘40‘‘

A day in the life of a minimum wage earner in Bangladesh
Ananta Yusuf / The Daily Star
en / 02.04.2017 / 3‘35‘‘

Documentary: The dark side of the tea trade
/ Deutsche Welle
en / 02.07.2018 / 28‘25‘‘

Filmdateno

Genre
Dokumentarfilm
Länge
78 Min.
Originalsprache
Bengalisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.7/10
IMDB-User:
6.7 (9)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Francesca ScalisiRegie
Mark OlexaRegie
Francesca ScalisiDrehbuch
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview with the directors
Filmexplorer, en , 08‘48‘‘
s
Documentary: Made in Bangladesh
CBC, en , 42‘40‘‘
s
A day in the life of a minimum wage earner in Bangladesh
The Daily Star, en , 3‘35‘‘
s
Documentary: The dark side of the tea trade
Deutsche Welle, en , 28‘25‘‘
s
gGeschrieben
Feature: Why slave labor still plagues the global food system
National Public Radio / Eliza Barclay
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.